SENSOR+TEST 2019

Die SENSOR+TEST ist das weltweit führende Forum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik. Im letzten Jahr präsentierten 591 Aussteller eindrucksvoll das gesamte Spektrum der messtechnischen Systemkompetenz vom Sensor bis zur Auswertung.

SENSOR+TEST

Veranstaltungsdatum:

25.06. - 27.06.2019

Veranstaltungsort:

Messezentrum Nürnberg
Karl-Schönleben-Straße
90471 Nürnberg

imc-Standnummer:

Halle 1, Stand 310
Halle 1, Stand 561

Neuheiten

Weltweit erstes klickbares, modulares Messsystem mit IP67-Schutz für Maschinen- und Fahrzeugtests

imc CRONOS-XT ist das weltweit erste hochdynamische Messsystem, das modular klickbar und gleichzeitig wasserdicht ist. Eine neue Baukastentechnologie erlaubt es, Basiseinheit und Messmodule werkzeugfrei und ohne Kabel zu einem Gesamtsystem zu verbinden, ohne auf Schutz zu verzichten.

Neue Version 7.4 der Analyse-Software imc FAMOS - Gigabytes in Sekunden anzeigen und Apps erstellen

In der Version 7.4. hält imc FAMOS zahlreiche Verbesserungen für eine effizientere und schnellere Bedienung bereit. So wurde die Darstellung und Navigation großer Datensätze im Kurvenfenster deutlich beschleunigt. Auch die Erstellung von Auswerte-Sequenzen geht mit neuer Codefaltung, erweitertem Syntax-Highlighting und neuen Suchmöglichkeiten einfacher von der Hand.

Berührungslose Drehratenerfassung am Rad ohne Stator

Mit dem neuen Dx-Speed, einem handlichen System zur berührungslosen Drehratenerfassung an Fahrzeugen, erweitert CAEMAX sein 2018 mit dem messtec + sensor masters award ausgezeichnetes Sensorsystem Dx. Radschlupf und Aquaplaning lassen sich mit dem CAEMAX Dx-Speed an allen vier Rädern synchron, präzise und ohne größeren Aufwand messen.

imc Sonderausstellung zur Geschichte des Dehnungsmessstreifens

Stand 561 in Halle 1

Sammlung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Keil

Der Dehnungsmessstreifen (DMS) ist auch in unserer von schnelllebiger und moderner Technologie geprägten Gegenwart ein in vielen technischen Bereichen unverzichtbares Sensorelement, das sich trotz seines hohen Alters durch besondere Leistungsfähigkeit auszeichnet. Seit seiner Erfindung vor ca. 80 Jahren wurde der DMS ständig an die Anforderungen und Modifizierungen spezieller Anwendungen angepasst und weiterentwickelt. Deshalb findet er heute in hohen Stückzahlen weitverbreitet Einsatzgebiete.

Im Rahmen einer Sonderschau zeigen wir eine Sammlung alter und spezieller DMS, die die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte dieses Sensorelements dokumentieren.

Faseroptische Messtechnik

Ergänzt wird die DMS-Ausstellung durch eine neue und innovative Technologie zur Dehnungsmessung: Faseroptische Messtechnik. Hierbei werden in Lichtwellenleiter eingeschriebene Faser-Bragg-Gitter als Sensoren verwendet. Gemeinsam mit fos4X zeigt imc alltagstaugliche faseroptische Messtechnik, die Messungen unter extremen EMV- und rauen Umweltbedingungen ermöglicht.

Live zur sehen: Strukturuntersuchung an einem Wind-Blade

  • Dehnungsmessung an einem Windblade-Modell mit faseroptischem Messverfahren.
Top