Neu in imc FAMOS 7.5:

Datenanalyse-Funktionen im Unternehmen teilen, HDF5- und Video-Daten bearbeiten

Berlin, 12.03.2020 -

Mit der neuen Version 7.5 von imc FAMOS können Anwender zur Auswertung ihrer Messdaten eigene Funktionen anlegen und dieses Datenanalyse-Know-how innerhalb ihres Unternehmens einfach teilen. Weiterhin schlägt imc FAMOS 7.5 eine Brücke zu umfangreichen und heterogenen Datenbeständen. Es verfügt über neue Import- und Exportfilter, wie HDF5, und kann Bild- und Videodaten verarbeiten. Eine verbesserte Fehlerbehandlung sorgt für robuste Sequenzen bei der Auswertung umfangreicher Datensätze.

Eigene Funktionen erstellen und unternehmensweit teilen

Die Auswertung von Messdaten lässt sich mit der neuen Version 7.5 von imc FAMOS noch individueller gestalten. Die Erweiterung der imc FAMOS-Funktionsbibliothek erlaubt es, in Sequenzen gespeicherte Teilaufgaben oder komplette Auswertealgorithmen in eigene Sequenzfunktionen zu überführen. Umfangreiche Auswertesequenzen sind so besser strukturiert, leichter verständlich und wartbar. Über einen neuen Im- und Export der imc FAMOS-Konfiguration können auch andere Anwender dieses Datenanalyse-Know-how unternehmensweit nutzen. Auch die Neuinstallation, der Software-Rollout oder das automatisierte Einrichten von mehreren imc FAMOS 7.5-Lizenzen ist dadurch vereinfacht.

Mit verbesserter Fehlerbehandlung automatisiert umfangreiche Daten auswerten

Innerhalb der Sequenzprogrammierung bietet die neue Version 7.5 darüber hinaus eine verbesserte Fehlerbehandlung. So können Fehlermeldungen innerhalb selbst erstellter Auswerteroutinen ignoriert und später bearbeitet werden. Die Sequenzen sind dadurch robuster und es ist möglich, umfangreiche Daten automatisiert auszuwerten.

Verbesserte Darstellung von Daten im Kurvenfenster

imc FAMOS 7.5 verfügt über verschiedene neue Funktionen zur Beschriftung und Formatierung von Grafiken im Kurvenfenster. So lassen sich Ordnungslinien im Drehzahlspektrum und Hyperbeln im Ordnungsspektrum mit neuen Markern flexibel beschriften. Im Kurvenfenster lassen sich Bilddatensätze (beispielsweise aus einem Video extrahiert) zusammen mit weiteren Messkanälen anzeigen. Darüber hinaus lassen sich Grafiken im Kurvenfenster frei beschriften, Flächen unter einer Kurve farbig füllen und die Skalierung der X- und Y-Achse proportional einstellen.

Verarbeitung von Bild- und Video-Daten

Mit neuen Funktionen zur Verarbeitung von Bild- und Video-Daten kann imc FAMOS 7.5 jetzt Einzelbilder extrahieren. Parallel zu einem (analogen) Messkanal können daraus beispielsweise die RGB-Werte ausgelesen oder ein bestimmter Zeitpunkt der Messung identifiziert werden. Auch Reports lassen sich jetzt als Video-Dateien ausgeben, die aus Einzelbildern von Panels oder Kurvenfenstern zusammengesetzt sind. Das Erstellen und Editieren des Videos sowie die Wiedergabe ist in Sequenzen automatisierbar.

Neue Im- und Exportfilter für *.HDF5 und Matlab 7.3-Daten

Der Austausch von Messdaten mit anderen Programmen und Programmiersprachen ist mit neuen Im- und Exportfiltern für HDF5- und Matlab 7.3-Daten in der neuen Version 7.5 möglich. Vor allem über das HDF5-Datenformat, dem quasi-Standard für das effiziente Speichern umfangreicher wissenschaftlicher Datensätze, schlägt imc FAMOS 7.5 eine Brücke zu zahlreichen weiteren Datenbeständen.

Top