Die Dx-Sendeeinheit (SCI)

Die kompakte, 14g leichte Dx-Sendeeinheit enthält die kompletter Signalaufbereitung und Digitalisierung von bis zu 6 Kanälen sowie eine integrierte Antenne.

Ein Sender für unterschiedlichste Signale

Vorbei sind die Zeiten, in denen für jeden Sensortyp eine spezielle Sendeinheiten benötigt wurden. Die Dx-Sendeelektronik verfügt über eine universelle Signalkonditionierung, die unterschiedliche Sensortypen unterstützt.

Temperatur

DMS

Spannung

Weiter Temperaturbereich

Ob heiß oder kalt: Die Dx-Sendeeinheit arbeitet zuverlässig in einem weiten Temperaturbereich.
Standardmäßig von -40 bis +85 °C und im erweiterten Temperaturbereich sogar von -40 bis +125 °C.

Technische Daten

Spannungseingänge im Millivolt-Bereich: Zwei Differenzeingänge oder vier Single-Ended-Eingänge
ParameterWertBemerkung
Vollbrücke2 Eingänge
Halbbrücke4 Eingängeinterne Halbbrückenergänzung
Brückenversorgung4,096V (max. 40 mA kurzschlussfest)kurzschlussfest:
max. 2 Vollbrücken oder 4 Halbbrücken à 350 Ω
max. 1 Vollbrücke oder 2 Halbbrücken à 120 Ω
Eingangsbereich±0,244 mV bis ±1000 mV13 Messbereiche einstellbar
Thermoelement2 Differenzeingänge oder 4 single-ended-EingängeTyp: J, K
elektrische Spannung2 Differenzeingänge oder 4 single-ended-Eingänge 
Eingangsspannung±1 mV bis ±4096 mV13 Messbereiche einstellbar
Auflösung16 bit 
Genauigkeit0,01% bis 0,025% full scale

Abtastrate
Dx: max. 4,6 kHz pro Kanal
Dx-HT: max. 5,0 kHz pro Kanal
 
Antialiasing-Filter
Grenzfrequenz
6pol Butterworth-Charakteristik
1/5 der Abtastrate
Grenzfrequenz 1/5 der Abtastrate
Spannungseingänge im Volt-Bereich: Ein Differenzeingang und ein Single-Ended-Eingang
ParameterWertBemerkung
elektrische Spannung1 Differenzeingang und 1 Single-Ended-Eingang
Messbereich±0,011 V bis ±45,065 V13 Messbereiche einstellbar
Abtastratemax. 4,6 kHz pro KanalDx-HT: max. 5,0 kHz
Antialiasing-Filter
Grenzfrequenz
6pol Butterworth-Charakteristik
1/5 der Abtastrate
 
Zusatzkanäle zur Überwachung von:Empfangsstärke, Spannungsversorgung und Temperatur 
ParameterWertBemerkung
Versorgung des SCTs
(Signal Conditioning & Transmitter)
Messbereich 6 bis 41,5 VAuflösung 10 mV
Temperatur des SCTsMessbereich:
für Dx: -30 °C bis +100 °C,
für Dx-HT: -30 °C bis +150 °C
Auflösung 0,034 °C
Empfangsstärke Messbereich-99 dBm bis -10 dBmAuflösung 1 dBm
Allgemeine Daten
ParameterWertBemerkung
Spannungsversorgunginduktive Versorgung mit Induktivkopf
oder Statorschleife
oder DC-Versorgung 8 V bis 39 V
 
TemperaturbereichDx: -40 °C bis +85 °C
für Dx-HT: -40 °C bis +125 °C
DatentransportPaketübermittlung mit Fehlererkennung 
SendefrequenzDx: 13 Frequenzen im 868 MHz-Band /
Dx-HT: 17 Frequenzen im 2,4 GHz-Band
frei über Fernsteuerung einstellbar -
ermöglicht den parallelen Betrieb mehrerer Systeme
Sendeleistungmax. 10 dBm 
max. Summenabtastrate
des Gesamtsystems
Standard Dx:
1 SCT: 4,6 kHz
2 SCTs: 7,2 kHz
3 SCTs: 3,0 kHz
4 SCTs: 4,0 kHz
Dx-HT:
1 SCT: 5,0 kHz
2 SCTs: 8,0 kHz
3 SCTs: 3,6 kHz
4 SCTs: 4,8 kHz
Material GehäusePEEKhochtemperaturbeständiger Kunststoff
Abmessungenca. 45 x 25 x 10 mm 
Gewichtca. 14 g 





Top